Unser Schulgarten: wachgeküsst!

vorher

nachher

Das GTK-Team freut sich darüber, dass unser Mittagessen in der Mensa frisch vor Ort von Ulrike Schurat und Jessica LoRe zubereitet wird. Dabei stellen wir immer wieder fest, dass viele Kinder sowohl verschiedene Lebensmittel nicht mehr kennen, als auch gesund zubereitete Speisen ohne Geschmacksverstärker und mit wenig Süßungsmittel versuchen, abzulehnen. Daher kam uns als GTK-Team das Angebot, den brachliegenden Schulgarten zu reaktivieren, wie gerufen!

Im Vorfeld waren umfangreiche Arbeiten zu erledigen: Unkraut entfernen, den undichten Teich vom Schilf befreien und stilllegen, Kies auffüllen, Gehwegplatten befestigen und einen Sitzplatz darauf errichten. Die Kräuterschnecke musste neu angelegt und die Hochbeete repariert werden.

Ab dem Schuljahr 2021/22 soll der wachgeküsste Schulgarten dann mit verschiedenen AG´s in die Jahresplanung des Schullebens eingebunden werden. Ein vielseitiges pädagogisches Angebot soll die Kinder dabei unterstützen, über sprachliche und andere Barrieren hinaus ihre individuellen Fähigkeiten einzubringen.

Im Hinblick darauf bieten wir beispielsweise Zeichen-Wettbewerbe, Pflanzenkunde und aktives Mitwirken bei sonstigen Arbeiten an: z.B. Unkraut jäten, Hochbeete reparieren, Kies verteilen und vieles mehr. Im Verlauf werden die Kinder beim Pflanzen, Pflegen und Erhalten des Gartens in Form von verschiedenen AGs eingebunden. Wir wünschen uns neben Gemüse in den Hochbeeten auch Erdbeeren, Kräuter, Beerensträucher und einen Apfelbaum.   

Wir erhoffen uns auch, dass die Kinder durch die Partizipation am Schulgarten wieder mehr Verständnis für den jahreszeitlichen Rhythmus der Pflanzen- und Tierwelt entwickeln, heimische Gemüse- oder Obstsorten kennenlernen, Verantwortung für den Schutz und Erhalt ihrer Umwelt übernehmen, gesund leben wollen und Lebensmittel wieder wertschätzen. Darüber hinaus werden die Kinder durch die Verarbeitung der Gartenprodukte in der schuleigenen Mensa in Kooperation mit dem Mensateam wieder an eine gesunde und nachhaltige Ernährung herangeführt.  

An dieser Stelle möchten wir uns auch herzlich für die Unterstützung bei den Vorarbeiten und für die Sachspenden bedanken:  Unser Dank gilt den Ehepartnern des Ganztagsklassenteams, dem Vater eines Schülers, der uns beratend zur Seite stand und dem Hausmeister der Schule.  Auch das GTK-Team selbst verbrachte ehrenamtlich Stunden im Schulgarten. Wir freuten uns auch sehr über die gespendete Hollywoodschaukel und die Gartenstühle von Lehrkräften, über das Material und Pflanzen für zwei Hochbeete sowie über den Kies für das Auffüllen des Teiches. Vielen Dank an alle!   Wir wünschen uns, dass durch das Schulgarten-Projekt der Schulalltag wieder bunter wird und die Schulfamilie weiter zusammenwachsen kann. Laut meiner Schuljahresabschluss-Umfrage in den Klassen vor den Sommerferien hat das sowohl den Kindern, als auch dem Kollegium im letzten Schuljahr am meisten gefehlt!

11.08.2021, Tanja Trunk

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.